Tradition und Transformation: Zur Kulturlandschaft der Kellergassen

Projektdetails

  • Consortium:

    TU Wien, Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege (baugeschichte::bauforschung)

    FH Campus, Green Building

    Universität Wien, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

    Universität für Bodenkultur, Institut für Marketing und Innovation

    Ludwig Boltzmann Institut

    AGES – Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit


Kontaktinformationen

Im Zentrum des Projekts steht die Auseinandersetzung mit der Kulturlandschaft der Kellergassen, mit deren Entwicklungspotential und mit den Optionen einer langfristigen Bewahrung als UNESCO Weltkulturerbe. Behandelt werden sowohl Fragen der historischen, sozialen, kulturellen, ökologischen, wirtschaftlichen und touristischen Bedeutung dieser vernakulären Bauformen als auch der technischen Möglichkeiten im Bereich der innovativen, disziplinenübergreifender Mess- und Analysemethoden (3D-Laserscanning, Quadrokopter, Radonmessung, Bodenanalyse). Der Fokus liegt auf der Vernetzung der einzelnen Forschungsdisziplinen sowie der direkten Kooperation im Rahmen der forschungsgeleiteten Lehre.